Ich wurde auf Instagram gefragt, ob ich mal auflisten könne, welche Farben ich zum Simulieren von Hautfarbe benutze, und ich entschied mich dafür, statt dessen einen Blogeintrag darüber zu verfassen.

I have been asked on Instagram to list what colours I use to simulate flesh colour and I decided to write a blogpost about this instead.

Ballpoint-Pens Beim Zeichnen mit Kugelschreibern probiere ich immer noch aus, welche Farben sich dabei am besten machen. Um einen Anfang zu wagen, habe ich dafür bisher gelb, braun, orange, rot und pink benutzt, des Weiteren schwarz, blau und grün. Im Moment nutze ich sehr gerne die Kugelschreiber von Schneider (http://www.schneiderpen.de/) und Staedtler (http://www.staedtler.de/de/), weil diese sehr weich schreiben und zum Arbeiten sehr angenehm zu führen sind. Auch sind die Farben zum Zeichnen von Portraits gut geeignet; sie lassen sich einfach mischen und man kann die Intensität der Farben kontrollieren, indem man einfach den Druck, mit dem man zeichnet, variiert. Mittlerweile kann man jede Menge Kugelschreiber verschiedener Farben im Internet kaufen. Aber welche Marken oder Farben für einen am besten funktionieren, das muss man selbst herausfinden. Nur keine Angst davor haben, Farben zu benutzen, es gibt absolut nichts zu verlieren! Wenn man es noch nicht direkt bei einem Portrait ausprobieren möchte, nimmt man sich ein Stück Papier und macht sich ein paar Muster, indem man einfach ein paar Farben miteinander kombiniert, um zu sehen, wie es sich macht. Wichtig dabei: Immer aufschreiben, welche Farben man bei welchen Muster benutzt hat!

When it comes to ballpoint-pens I’m still trying out which colours fit best. But for a start I tried using yellow, brown, orange, red and pink, furthermore black, blue and green. At the moment I like to use ballpoint-pens by Schneider (http://www.schneiderpen.de/en/home.html) and Staedtler (http://www.staedtler.co.uk/en/), because they are quite smooth and pleasant to work with. Also the colours are very suitable for drawing portraits; you can blend them easily and you are able to control the intensity of the ink by simply varying the pressure with which you draw. You can buy lots and lots of different colours of ballpoint-pens on the net by now. But which brands or colours work best for you is a thing you have to find out yourself. Don’t be afraid of using colours, you have absolutely nothing to lose! If you don’t want to start with a portrait, grab a piece of paper and make some samples by simply mixing different colours together to see how it turns out. Important: Write down the colours you used for each sample!

trenn

Dieses Portrait habe ich größtenteils mit Kugelschreibern von Schneider gezeichnet und die erste Farbe, die ich benutzte, um das Gesicht zu kolorieren, war gelb. Gelb ist zum Simulieren von Hautfarbe sehr wichtig, weil diese Farbe weiche Übergänge von hell zu dunkel ermöglicht. Schicht für Schicht fügte ich orange, pink und braun hinzu, kombinierte diese Farben, um die richtigen Farbschattierungen zu erzeugen. Braun und schwarz führen zum gewünschten Ergebnis beidunkleren Schatten und Gesichtsbehaarung. Ich möchte, dass die Portraits, die ich mit Kugelschreiber zeichne, skizzenhaft und ein wenig unordentlich aussehen, denn das schafft mehr Dynamik im Bild und lässt es so viel lebhafter aussehen. Man kann aber trotzdem fotorealistische Portraits mit Kugelschreibern zeichnen, aber das braucht erheblich mehr Zeit, Geduld und vor allem sauberes Arbeiten.

This portrait is mostly done with ballpoint-pens by Schneider and the first colour I used to colour the face was yellow. Yellow is a very important colour for simulating flesh, because it allows smooth shadings from light to dark. Layer by layer I added orange, pink and brown, mixing all colours together to create the right shadings. Brown and black do the trick when it comes to darker shadows or facial hair. I want the portraits I do with ballpoint-pens to look sketchy and maybe a bit messy, because this make them look much more dynamic and “alive”. You can create photo-realistic portraits with ballpoint-pens as well though, but it takes a lot of time, patience and accurateness.

Henry Cavill Ballpoint-Pens SDCC 2012WIPWIP2WIP3

trenn

CopicsMit Copic Markern ist es da ein wenig einfacher, Hautfarbe zu simulieren, denn es wird eine breite Palette an Farben angeboten. Meine Lieblingsfarben bei Copics sind hierbei Skin White (E00), Powder Pink (YR00), Fruit Pink (E02), Barely Beige (E11), Orientale (E34), Cream (YR21) und der Farblose Blender (0) zum Mischen und Kreieren von unterschiedlichen Farbabstufungen. Copic Marker verhalten sich wie Wasserfarben, also lassen sie sich ziemlich einfach mischen. Mit dem Farblosen Blender kann man die Schattierungen und Übergänge sehr weich aussehen lassen.

With Copic Markers it’s a bit easier to create skin colours, because there is a very broad variety of colours offered. My favourites when it comes to Copics are Skin White (E00), Powder Pink (YR00), Fruit Pink (E02), Barely Beige (E11), Orientale (E34), Cream (YR21) and the Colorless Blender (0) for blending and creating different shadings. Copic Markers act like water colours, so you can blend them very easily. With the Colorless Blender you can give your shadings a very smooth look.

Iron Man WIP

trenn

Was ich allerdings wirklich liebe, ist es, farbige Portraits mit Polychromos zu zeichnen. Man kann im wahrsten Sinne des Wortes wirklich JEDE Farbe benutzen, um Hautfarbe herzustellen. Und ich benutze SEHR VIELE Farben dazu. Unten ist ein Portrait zu sehen, das ich mit Polychromos auf Tonkarton gezeichnet habe und daneben die dazugehörige Liste mit den Farben, die ich benutzt habe. Für diese Zeichnung waren es nur (!) 23 verschiedene Farben, normalerweise benutze ich viel mehr. Wichtige Farben, die die Hautfarbe viel realistischer aussehen lassen, sind gelb, orange, grün, blau und magenta.

What I really love to do is drawing coloured portraits with Polychromos. You can literally use EVERY colour to simulate flesh! And I am using A LOT OF colours to do so. Below you see a portrait I did with Polychromos on toned drawing board and the appendant list of colours I used. For this piece it was only (!) 23 different colours, I usually choose more. Important colours to use which make skin look much more lifelike are yellow, orange, green, blue and magenta.

The Road So FarPolychromos